Wo bleibt die Wertpapierkultur?